Lagertechnik – Regale mit System
Ihr Spezialist für Regalsysteme und Lagereinrichtungen!

Roll-Aus-Regal – Langgut richtig lagern

pdficon_small  Produktbroschüre

Bei einem Roll-Aus-Regal bzw. Langgut-Auszugregal handelt es sich im Grunde um ein Kragarmregal mit ausziehbaren Kragarmen. Die Kragarme lassen sich zu 100% manuell oder elektrisch seitlich herausfahren. Dadurch liegt das Lagergut frei und kann bequem per Hand oder Kran entnommen werden. Auch die Einlagerung selbst von schweren Langgütern und Maschinenteilen erfolgt mit diesem Schwerlast-Ausrollregal bequem und sicher von oben mit einem konventionellen Kran. Die Ein- und Auslagerung kann somit von nur einer Person vorgenommen werden.

Neben der bequemen und sicheren Bedienung liegt ein weiterer Vorteil des Ausrollregals gegenüber herkömmlichen Kragarmregalen klar auf der Hand: Durch die Ein- und Auslagerung von oben per Kran fallen die breiten Gänge weg, die herkömmliche Kragarmregale für Bediengeräte wie Gabelstapler, Hubstapler etc. benötigen. Das Roll-Aus-Regal benötigt lediglich 750 mm + Kragarmtiefe breite Arbeitsgänge. Dadurch ist eine sehr kompakte, raumsparende Lagerung möglich.

Die Vorteile auf einem Blick

  • Raumgewinn:
    • Durch hohe Traglasten bis 2500 kg/Kragarm sind sehr hohe Lagerkapazitäten möglich
    • Keine breiten Gänge erforderlich, da keine Gabestapler notwendig. Die erforderliche Gangbreite beträgt lediglich eine Lastarmlänge plus ca. 750 mm Mannbreite
  • Zeitersparnis:
    • Einfach Regalbeschickung bzw. Materialentnahme von oben durch Krantechnik
    • Bedienung durch eine Person ist in der Regel ausreichend
    • Ermöglicht kurze Wege –  Regal kann direkt an der Säge stehen
    • Übersichtlichkeit – 100%-Auszug ermöglicht gute Übersicht über Lagerbestand und Reststücke
    • Durch Fachteiler ist eine hohe Übersichtlichkeit über vorhandenes Lagergut gegeben
  • Sicherheit:
    • Material liegt frei, wodurch die Unfallgefahr beim Langguthandling auf ein Minimum reduziert wird
    • Direkter Zugriff auch auf hinten liegendes Lagergut
  • Farbe:
    • Pulverbeschichtung – alle RAL-Farben ohne Aufpreis erhältlich
  • Zubehör:
    • Auf Wunsch auch mit elektrischem Ausrollantrieb
    • Wannen und Kassetten für Reststücke
    • Fachteiler etc.
  • Montage und Wartung:
    • Schnelle und leichte Montage
    • Wartungsarm – jährliche Wartung und Regalprüfung ausreichend
  • Flexibiltät:
    • Größe, Traglast, Anzahl und Ausführung der Fächer können auch individuell an Ihre Anforderungen angepasst werden.
    • Integrierbare Leiter möglich, um auch weit oben gelegene Ebenen sicher zu erreichen
    • Blechwannen für die Lagerung von Reststücken oder durchbiegendes Material

Die Arbeitsweise des Roll-Aus-Regals für Langgutlagerung

Mit dem Roll-Aus-Regal können Stangenkörper wie Langgut, Profile, Flacheisen, Rohre oder Langgut-Bünde platzsparend, übersichtlich und durchdacht in einem Langgutlager aufbewahrt werden. Dabei werden von einer zentralen Steuersäule aus die Kragarme per Hand mit einer steckbaren Kurbel oder auf Knopfdruck elektrisch über drehbare Spindeln zu 100% ausgefahren. Dies erfolgt ohne großen Kraftaufwand. Jedes Schwerlast-Ausrollregal besteht aus mindestens zwei Tragrahmen und einem Bedienelement je Regalseite. Je nach Lagergut und geforderten Traglasten werden die Tragrahmen entweder enger gesetzt oder einfach weitere Tragrahmen hinzugefügt. So erreichen wir mit diesem Langgut-Regal eine sehr hohe Flexibilität und können es nahezu an alle Bedürfnisse (sprich unterschiedliches Lager- und Langgut) anpassen. Für die Lagerung von Restlängen empfehlen wir unsere Unterstützungspaletten. Somit kann Ihr Langgutlager optimal genutzt werden.

Das Ausrollregal verringert Durchlaufzeiten in der Produktion

Mit dem Ausrollregal lassen sich die Durchlaufzeiten im Materialfluss verringern und Arbeitsprozesse in der Produktion beschleunigen. Die Roll-Aus-Regale können auch auf Bodenschienen gestellt und somit verfahren werden. So erreichen Sie ein noch größere Lagerverdichtung in Ihrem Langgutlager.  Das Roll-aus-Regal ist mit ein- oder zweiseitig ausgerollten Kragarmen sowie manuellem oder elektrischem Antrieb verfügbar. Das bequeme Handling per Hallenkran mach breite Gänge für Stapler überflüssig. Die Rahmen des Roll-aus-Regals sind komplett verschweißte und fertig montierte Einheiten, die am Boden verdübelt und mit Verbindungsrohren verbunden werden. Die kugelgelagerten Arme werden mittels einer Kurbel über drehbare Spindeln ausgefahren. Die kreuzgerändelte Antriebswelle garantiert ein kontrolliertes Ein- und Ausfahren der Arme – leer und unter Last. Die Ausrollregale werden als leicht montierbare Einheiten geliefert, so dass die Montage sehr einfach und in kürzester Zeit vor Ort erfolgen kann. Bei der elektrischen Ausführung ist die Steuerung steckfertig verdrahtet und somit sofort einsatzbereit.

Mehr Raum und Zeit, größere Übersichtlichkeit und Sicherheit mit dem Ausrollregal im Langgutlager

Aufgrund der Traglast von bis zu 2,5 t je Kragarm verhilft das Langgutregal zu einer sehr hohen Lagerdichte und hält größten Belastungsanforderungen stand. Da die Ausrollarme zu 100% ausfahrbar sind, kann die Regalbeschickung beziehungsweise Entnahme von oben mittels Krantechnik durch eine Person erfolgen. Es ist kein Gabelstapler notwendig – und damit auch keine breiten Gänge. Die erforderliche Gangbreite beträgt lediglich eine Lastarmlänge plus circa 750 mm „Mannbreite“.

Materialien müssen nicht über weite Strecken transportiert werden, da das Ausrollregal direkt an Arbeitsgeräten wie etwa einer Säge stehen kann. Das Langgut und Stabmaterial kann entweder mittels Hallenkran oder stirnseitig direkt per Hand auf die Säge gelegt werden. Weitere Vorteile des Roll-aus-Regals gegenüber eines herkömmlichen Kragarmregals: Der 100-%-Auszug sowie zusätzliche Fachteiler ermöglichen eine optimale Übersicht über den Lagerbestand und vorhandene Reststücke. Da das Material frei liegt und ein direkter Zugriff auch auf hinten liegendes Lagergut möglich ist, muss der Bediener nicht in das „Kragarmregal hineinkriechen“, sondern kann bequem von oben zugreifen. Die Unfallgefahr beim Langguthandling wird somit auf ein Minimum reduziert – und beugt somit auch Rückenleiden vor.



Jetzt Informationen anfordern!